top of page
Suche
  • BC Ratisbonne

Zum Ableben von Ludwig Kolb

Ein persönlicher Nachruf von BCR-Mitglied und Ex-Präsident Alexander Bauer: Ludwig "Luck" Kolb ist uns nur voraus gegangen. Denn das war auch immer seine Natur, sein Charakter. Gab es etwas zu tun, packte er es als Erster an.

Er lernte unser Pétanquespiel 1999 als einer der Ersten kennen. Damals, als ihm ein gemeinsamer Freund beim Volleyball des SC vom Boule berichtete, war der dort

aktive Luck neugierig geworden und besah sich das ganze Treiben im Stadtpark.

Seine Begeisterung für das Spiel im Park war sofort entflammt und hielt ungebrochen über die Jahrzehnte an. Er wurde Freund und Stütze des Vereins. Und das brauchten wir auch.

In den tiefsten Tälern des Clubs, als außer zwei, drei Leutchen keiner mehr beim Zeltaufbau oder dem Catering helfen wollte, sprang er in die Presche, krempelte die Ärmel hoch und verpflichtete mit seinem Enthusiasmus einfach alles und jeden, uns zu unterstützen.

Da war er rigoros, ansteckend und einfach ein "Macher" im positivsten Sinn. Selbst seine gesamte Familie - nicht alle boulebegeistert, spannte er dann ein, denn keiner konnte seinem bayerisch charmanten Fordern entfliehen.


Zu Zeiten der größten Erfolge des Vereins war er hingegen einer, der still genoss und auch den anderen den Vortritt ließ. Das alles brachte ihm Anerkennung & Liebe der Mitmenschen im Verein.


Sicher, er konnte auch einmal eine Raubürste spielen. Doch wer konnte ihm eigentlich je böse sein? Seine sympathische Art, diese leger-freundliche, bayerische Gelassenheit in Verbindung mit seiner kritischen Altersweisheit, waren etwas Besonderes und prägten ein Stückweg diesen Verein, nach innen wie nach außen.

Er war halt jemand, den man in einem Nachruf als ein "Original" bezeichnet. Er war der Erste und bis heute Einzige, der die Ehrenmitgliedschaft des Vereins erhielt. Das war zu seinem 75. Geburtstag.


Luck war ein großzügiger Mensch, er war ein lieber Kerl und ein Freund, auf den man sich immer verlassen konnte. Ich sah ihn persönlich auch ein bisschen als meinen Onkel an. Irgendwie war er so etwas wie ein Teil der Familie. Für jede(n), der/die ihn gut kannte.


Noch vor einer Woche schrieb Luck in der Stadtparkbouler-Gruppe: "Ab 16:00 Uhr bin ich da." Und ich antworte ihm: "Warte auf uns, wir kommen auch!"


21. Mai 1937 - 30. September 2022

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page